SToxxparts eröffnet B2B-Online-Plattform mit Industriegütern
Gescher, 11. Februar 2020 – Innovationskraft ist seit Jahrzehnten eine herausragende Eigenschaft und tragende Säule der Wettbewerbsfähigkeit des deutschen Maschinenbaus.
SToxxparts ist eine derzeit in der Entstehung befindliche Online-Plattform für B2B-Kunden mit Industriegütern für den Maschinenbau, die Automobilzulieferindustrie, dem Baugewerbe, die Medizintechnik und das Handwerk. Außerdem überzeugt SToxxparts.com mit einer detaillierten Suchfunktion, einem Online-Chat, einem kostenfreien CAD-Datendownload und durch Belieferung von individuellen Stückzahlen.

100 DAYS software projects, SToxxparts & SHOPMACHER

Ziel ist der Aufbau eines festen Kundenstammes, der durch qualitative und lagerhaltige Produkte, eine exzellente Beratung sowie über einen intuitiv bedienbaren und performanten Onlineshop adressiert und gebunden werden soll. 

Der Online-Shop bietet Kunden in Konstruktion und technischem Einkauf, die auf der Suche nach einem bestimmten Produkt, einer Baugruppe oder der Produktlösung für ihren technischen Anwendungsfall sind, den passenden Artikel.
100 DAYS WÄHLT SHOPMACHER UND NEKOM FÜR IMPLEMENTIERUNG DER B2B-COMMERCE-PLATTFORM
Auf der Beratungsebene wird das Digitalisierungsprojekt bei SToxxparts federführend von der 100 DAYS software projects begleitet. Als Technologiepartner für die Implementierung der B2B-Commerce- und

Workshop zum Definieren der ersten Schritte

Entwicklungsplattform wurden die Shopmacher und Nekom identifiziert und beauftragt. “Die Shopmacher verfügen über ein tiefgreifendes B2B-Prozessverständnis und viel Erfahrung beim Aufsetzen digitaler Vertriebsstrecken gerade im B2B-Bereich”, sagt Gaylord Aulke, Geschäftsführer der 100 DAYS software projects GmbH. “Zudem haben sie gemeinsam mit Nekom die B2B-Suite entwickelt. Damit verfügen sie über ein einerseits bereits bewährtes andererseits aber auch pragmatisch-flexibles Drei-Phasen-Modell für die B2B-Vertriebsdigitalisierung."

Die österreichische Nekom ist ein etablierter Anbieter von Middleware, stellt mit ihren Lösungen also im Backend der Commerce-Plattform sicher, dass Prozesse wie Bestell- und Zahlungsabwicklung, Supply und Logistik reibungslos ablaufen.
Entwicklung der Plattform bis Frühjahr 2020
Die aktuellen Planungen sehen vor, dass Shopmacher und Nekom die Entwicklung der digitalen Plattform in enger Zusammenarbeit mit 100 DAYS und dem SToxxparts-Projektteam zügig vorantreiben, sodass diese zunächst als Minimum Viable Product (MVP) bereits im Frühjahr 2020 zur Verfügung steht. Danach ist eine sukzessive und kontinuierliche Ausweitung der B2B-Verkaufs-, Beratungs- und Servicefunktionalitäten vorgesehen.

SHOPMACHER
eCommerce GmbH & Co. KG
Am Campus 5 in 48712 Gescher
Fon +49 2542 8703-0
info@shopmacher.de