OSRAM

Case Study

20. Januar 2020

SHOPMACHER UND NEKOM BRINGEN OSRAM NACH CHINA

In China funktionieren eCommerce-Vertriebswege gänzlich anders als hier in Europa: Das allumfassende und marktbeherrschende Online-Medium dort ist WeChat. Der ursprünglich als Messenger für Smartphones entwickelte Service dominiert mit einem äußerst breiten Funktionsumfang heute das Onlinegeschehen im Reich der Mitte. Das gilt für den privaten Bereich ebenso wie für das Business. Diese herausragende Bedeutung von WeChat ist daher auch bei der Entwicklung von Strategien für die Digitalisierung von B2B-Vertriebswegen zwingend zu berücksichtigen.

Mobile Only App

WeChat-Konzept

gegründet

Mitarbeiter

Umsatz (Stand 2020)

Für Osram, längst vom Leuchtmittelhersteller zu einem weltweit agierenden Hightech-Unternehmen im Bereich der Lichttechnik gewandelt, ist China seit vielen Jahren ein wichtiger weil wachsender Markt, der adäquat weiterentwickelt wird. Osram verkauft dort ausgewählte Sortimente über Distributoren an Werkstätten. Die Ansprache sowie die komplette Abwicklung der Commerce-Transaktionen für Werkstätten erfolgen jetzt marktkonform über WeChat.

MOBILE-ONLY-KONZEPT VON SHOPMACHER

Das zugrunde liegende “Mobile-Only Konzept” sowie die Entwicklung des Designs, der User Experience und der dahinter liegenden Prozesse stammen von der eCommerce-Spezialagentur Shopmacher aus dem westfälischen Gescher, die Osram damit einen optimierten Zugang zum chinesischen B2B-Commerce geschaffen hat.

PERFORMANTE BACKENDPROZESSE VON NEKOM

Ebenfalls herausfordernd waren die Darstellung sauberer Backendprozesse sowie eine performante und sichere Anbindung an die deutschen Systeme. Hier setzt Osram auf die Unterstützung von Nekom. Die österreichischen Spezialisten für anspruchsvolle Aufgaben bei der Integration komplexer Systemlandschaften haben eine eigens für die WeChat-Verbindung entwickelte Produkt-API bereitgestellt, die den Datentransfer zwischen WeChat und Osram regelt. Dies war erforderlich, da Osram WeChat nicht direkt auf seine Backendsysteme zugreifen lassen wollte.

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner