29. Apr 2020

GO-DIGITAL: Bis zu 50% Förderung vom Staat

Sie wollen ihr Unternehmen digitalisieren – aber Sie wissen nicht, wie und wo Sie anfangen sollen? Sprechen Sie uns an! Wir helfen ihnen gerne weiter. Denn SHOPMACHER ist ein vom BMWi autorisiertes Beratungsunternehmen für „Digitale Markterschließung“.

Der Staat unterstützt Unternehmen auf ihrem Weg in die Digitalisierung. Im Förderbaustein „Digitale Markterschließung“ ist z. B. die Beratung zum Auf- oder Ausbau einer E-Commerce Plattform oder der nachgelagerten Prozesse förderfähig. Also genau unser Metier. Unsere Beratungsleistung kann mit bis zu 50% gefördert werden und bis zu einer Gesamt-Förderhöhe von bis zu 33.000 EUR. Antragstellung und Dokumentation der Förderberatung übernehmen wir gerne für Sie.

Go Digital Förderung SHOPMACHER

WAS WIRD GEFÖRDERT?

  • Digitalisierte Geschäftsprozesse
  • Digitale Markterschließung
  • IT-Sicherheit

WER WIRD GEFÖRDERT?

  • Unternehmen mit weniger als 100 Mitarbeitern
  • mit höchstens 20 Mio. Vorjahresumsatz
  • mit einer deutschen Betriebsstätte bzw. Niederlassung

    INFORMATIONEN ÜBER GO-DIGITAL

    Das Förderprogramm go-digital unterstützt kleine und mittlere Unternehmen (KMU) und Handwerksbetriebe, die ihre Geschäftsprozesse mithilfe digitaler Lösungen optimieren wollen – service- und kundengerecht, effizient und sicher.

    Alles zur Förderung lesen Sie hier:

    AUCH INTERESSANT

    „Amazon ist Vorbild in Sachen messen und optimieren“

    „Amazon ist Vorbild in Sachen messen und optimieren“

    Einen Website-Relaunch durchzuführen und dann drei Jahre lang die Hände in den Schoß zu legen, funktioniert laut André Roitzsch, Digitalpionier und CEO von SHOPMACHER, längst nicht mehr. ITD: Herr Roitzsch, die Corona-Krise und damit einhergehenden, vorübergehenden...

    mehr lesen
    IT-Fachkräftemangel: zehn Tipps für konfliktfreies Offshoring

    IT-Fachkräftemangel: zehn Tipps für konfliktfreies Offshoring

    Statt im Inland händeringend nach Fachkräften zu suchen, die beispielsweise den eigenen Webshop weiterentwickeln, beschäftigen immer mehr Unternehmen Freelancer aus dem Ausland. Das allerdings birgt durchaus Konfliktpotenzial. SHOPMACHER-Geschäftsführer André Roitzsch weiß, welche Faktoren für die erfolgreiche Zusammenarbeit wichtig sind.

    mehr lesen
    × Jetzt chatten!