13. Sep 2022

BASIC thinking: So arbeitet SHOPMACHER

Das Team von BASIC thinking zeigt regelmäßig Einblicke in die Büros von Konzernen, Agenturen und Start-ups. Unter dem Motto „So arbeitet …“ werden exklusive Standort-Porträts erstellt. Das Team von BASIC thinking hat auch einen Blick hinter die Kulissen von SHOPMACHER geworfen und die Einblicke in einer Bilderreihe festgehalten.

KPIs definieren

Fester Bestandteil des Tages für die Shopmacher: analysieren und optimieren der Onlineshops.

 

Ausschnitt aus dem Standort-Portrait: Bei der E-Commerce-Agentur Shopmacher dreht sich alles um die Entwicklung und den Ausbau von Onlineshops. Im Standort-Portrait werfen wir einen Blick hinter die Kulissen des Unternehmens. Bei Shopmacher ist der Name Programm. Denn Online-Shops zählen zum täglichen Geschäft der Agentur. Dazu gehören Produkt-Plattformen, Online-Marktplätze und andere Anwendungen für E-Transaktionen.

Im Mittelpunkt der Arbeit steht darüber hinaus der Betrieb, Ausbau und die Weiterentwicklung von E-Commerce-Plattformen. Dafür orientieren die Shopmacher ihre Digitalstrategie an Key Performance Indicators.

Die Shopmacher sind IT-Experten

CEO André Roitzsch und CTO Manuel Ludvigsen-Diekmann richten die Arbeit ihres Unternehmens nicht nur auf die Entwicklung von Onlineshops aus. Die Agentur-Expertise betrifft zudem das Thema IT allgemein. So gestaltet das Team auch Layouts und Designs für die selbst entwickelten Plattformen.

Marken wie der BVB, Gamescom, Matratzen Concord oder auch Engbers gehören zu den Kunden der Shopmacher. Außerdem hat die Agentur für die Verbandsgruppe sport2000.de ein Tech-Stack aufgebaut, das auf MACH basiert.

So arbeitet das E-Commerce-Unternehmen Shopmacher

Seit 2005 ist das Team von Shopmacher auf mittlerweile 79 Mitarbeitende angewachsen. Dabei hat die E-Commerce-Agentur neben einem Büro im „Silikon Valley des Münsterlandes“ auch zwei Offices in Vietnam.

AUCH INTERESSANT

Wie sport2000.de die MACH-Idee mit Leben füllt

Wie sport2000.de die MACH-Idee mit Leben füllt

Über MACH, eine Software-Architektur, die Microservice-basiert, API-First, cloud-native und Headless arbeitet, wird gerade viel geredet – es gibt aber aus historischen Gründen kaum konsequente Umsetzungen. Die E-Commerce-Agentur Shopmacher präsentiert mit sport2000.de einen der ersten großen Cases in dem Bereich.

mehr lesen
IT-Fachkräftemangel: zehn Tipps für konfliktfreies Offshoring

IT-Fachkräftemangel: zehn Tipps für konfliktfreies Offshoring

Statt im Inland händeringend nach Fachkräften zu suchen, die beispielsweise den eigenen Webshop weiterentwickeln, beschäftigen immer mehr Unternehmen Freelancer aus dem Ausland. Das allerdings birgt durchaus Konfliktpotenzial. SHOPMACHER-Geschäftsführer André Roitzsch weiß, welche Faktoren für die erfolgreiche Zusammenarbeit wichtig sind.

mehr lesen
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner